CAL – Coordinadora d’Associacions per la Llengua Catalana

    Der CAL (Koordinator der Vereinigungen für die katalanische Sprache) wurde am 23. April 1996, dem Tag von Sant Jordi, von der Zivilgesellschaft mit dem starken Wunsch gegründet, eine egozentrische und verwurzelte Organisation in dem katalanischen Gebiet mit einem klaren Ziel zu artikulieren : Arbeiten zur Erreichung einer vollständigen sprachlichen, kulturellen und nationalen Normalisierung. Die neue Bürgerbewegung zur Verteidigung der katalanischen Sprache , die die bisherige CRIDA bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1993 übernahm, sieht sich als unabhängige Organisation von Politik und Gewerkschaften, die darauf abzielt, eine sprachliche und kulturelle Mobilisierung in der Zivilgesellschaft zu erreichen.

    für weitere Informationen siehe: Weblink