HB – Herri Batasuna

    HB (Volksunion) war eine linke baskische nationalistische Koalition in Spanien. Sie wurde 1978 gegründet und definierte sich als abertzale, linksgerichtet, sozialistisch und unterstützte die Unabhängigkeit des Baskenlandes. Sie wurde ursprünglich gegründet um sich für das “Nein” bei der Volksabstimmung über die La Constitution espagnole (Die Spanische Verfassung) einzusetzen. Sie wurde 2001 in Batasuna umbenannt und anschließend vom Obersten Gerichtshof Spaniens für rechtswidrig erklärt, weil sie aus Sicht der Justiz als politischer Flügel der Untergrundorganisation ETA – Euskadi Ta Askatasuna galt. Nach dem Ende des bewaffneten Kampfes von ETA konnte die Linke mit Sortu (Gründen) eine neue Partei aufbauen.