Ley de Memoria Histórica

    Ley de Memoria Histórica (Gesetz des historischen Andenkens) ist ein Gesetz, welches vor allem die Opfer auf beiden Seiten des spanischen Bürgerkriegs anerkennt und gewährt den Opfern und Nachkommen von Opfern des Bürgerkriegs sowie der nachfolgenden Diktatur von Francisco Franco Rechte ein und verurteilt das Franco-Regime formell. Es wurde am 31. Oktober 2007 vom Abgeordnetenhaus Spaniens verabschiedet.

    Es basierte auf einem Entwurf der PSOE – Partido Socialista Obrero Español unter dem Premierminister José Luis Rodríguez Zapatero.

    für weitere Informationen siehe: Weblink (Gesetzesentwurf)