Tabarnia

    Der Ursprung von Tabarnia ist aus der Organisation “Barcelona is not Catalonia” hervorgegangen und ab 2015 trat die Plattform Tabarnia dann erstmals unter selbigen Namen in der Öffentlichkeit in Erscheinung. Durch Tabarnia versuchen spanische Unionisten den Unabhängigkeitskampf Kataloniens mit Hilfe einer fiktiven sezessionistischen Region zu delegitimieren. Ziel ist es die beiden Provinzen Tarragona und Barcelona, die beiden Provinzen Kataloniens, in denen die Unterstützung für die Unabhängigkeitsbewegung im Vergleich zum Rest der Region geringer ist, als “Tabarnia” zu vereinen. Das Argument lautet: “falls Katalonien schließlich die Unabhängigkeit von Spanien erklärt, die fiktive Region Tabarnia vom Rest Kataloniens getrennt werden und spanisch bleiben sollte.” Nach eigenen Angaben umfasst sie derzeit über 100 Vereinigungen und Firmen, die sich als unionistisch verstehen und die Einheit Spaniens verteidigen. Darunter sind auch rechtsextreme faschistische Organisationen und Gruppierungen.

    für weitere Informationen siehe: Weblink